Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

sx200_boost_control [2010/06/18 12:56]
terminar
sx200_boost_control [2020/07/31 11:48] (aktuell)
terminar
Zeile 8: Zeile 8:
 ===== Erkenntnisse ===== ===== Erkenntnisse =====
  
-- Boost-Sensor Nutzung: wird nur bei S14 und bei S14A mit Automatik genutzt. => Stimmt das mit S14A Automatik? +  - Boost-Sensor Nutzung: wird nur bei S14 und bei S14A mit Automatik genutzt. => Stimmt das mit S14A Automatik? 
-- Boost-Sensor Pinbelegung: Pin1= 5V VCC; Pin2 = Sensor Output zur Ecu; Pin3 = GND => Quelle WHB, relativ gesichert +  - Boost-Sensor Pinbelegung: Pin1= 5V VCC; Pin2 = Sensor Output zur Ecu; Pin3 = GND => Quelle WHB, relativ gesichert 
-- Boost-Sensor Wertebereich: 2V bei Atmosphärendruck, 4,8 V bei 1,5 Bar, wahrscheinlich exponentiell oder logarithmisch, daher vielleicht bis 2 Bar => Werte sind bisher absolut grob und nicht gesichert +  - Boost-Sensor Wertebereich: 2V bei Atmosphärendruck, 4,8 V bei 1,5 Bar, wahrscheinlich exponentiell oder logarithmisch, daher vielleicht bis 2 Bar => Werte sind bisher absolut grob und nicht gesichert 
-- Boost-Sensor Diagnoseverfahren WHB: Bei Leerlauf sollen ca. 2V an Pin2 anliegen, bei 4000U sollen ca. 2,2V an Pin2 anliegen => gesichert laut WHB, widerspricht aber den bisherigen Messungen +  - Boost-Sensor Diagnoseverfahren WHB: Bei Leerlauf sollen ca. 2V an Pin2 anliegen, bei 4000U sollen ca. 2,2V an Pin2 anliegen => gesichert laut WHB, widerspricht aber den bisherigen Messungen 
-- Boost-Sensor Aufbau: Platine in SMD zur Verarbeitung, von der Platine gehen 4 Drähte zu einem Gelee-Artigen Aufbau die sich wahrscheinlich je Druck ausdehnt oder zusammengedrückt wird und dadurch einen Widerstand zwischen den Messkontakten ändert => reine Spekulation +  - Boost-Sensor Aufbau: Platine in SMD zur Verarbeitung, von der Platine gehen 4 Drähte zu einem Gelee-Artigen Aufbau die sich wahrscheinlich je Druck ausdehnt oder zusammengedrückt wird und dadurch einen Widerstand zwischen den Messkontakten ändert => reine Spekulation 
-- Boost-Sensor Fehler: Falls kein Wert vom Boost-Sensor zur Ecu kommt (> 0V und < 5v? , meldet Ecu Fehler 26 +  - Boost-Sensor Fehler: Falls kein Wert vom Boost-Sensor zur Ecu kommt (> 0V und < 5v? , meldet Ecu Fehler 26 
-- Magnetventil-Seriensteuerung: MT: 1. - 3. Gang langsames Ansprechverhalten, ab 4. Gang spritzigeres Anspechverhalten => gesichert, Aussage WHB +  - Magnetventil-Seriensteuerung: MT: 1. - 3. Gang langsames Ansprechverhalten, ab 4. Gang spritzigeres Anspechverhalten => gesichert, Aussage WHB 
-- Magnetventil-Seriensteuerung: AT: bis 46km/h langsames Ansprechverhalten, ab 46km/h spritzigeres Anspechverhalten => gesichert, Aussage WHB +  - Magnetventil-Seriensteuerung: AT: bis 46km/h langsames Ansprechverhalten, ab 46km/h spritzigeres Anspechverhalten => gesichert, Aussage WHB 
-- Magnetventil-Seriensteuerung: Falls die ECU einen Fehler am Boost-Sensor erkennt, wird das MV nur noch dauerhaft mit 20% getaktet => gesichert, Aussage WHB +  - Magnetventil-Seriensteuerung: Falls die ECU einen Fehler am Boost-Sensor erkennt, wird das MV nur noch dauerhaft mit 20% getaktet => gesichert, Aussage WHB 
-- Magnetventil-Seriensteuerung: Nissan nennt die Rückleitung vom Magnetventil zum Turbo-Ansaugtrakt "Unterdruckleitung". Ein Versuch, durch höheren Unterdruck "mehr" über das Magnetventil abzuziehen hat keine Änderung hervorgerufen.+  - Magnetventil-Seriensteuerung: Nissan nennt die Rückleitung vom Magnetventil zum Turbo-Ansaugtrakt "Unterdruckleitung". Ein Versuch, durch höheren Unterdruck "mehr" über das Magnetventil abzuziehen hat keine Änderung hervorgerufen.
  
  
 
 
         
         
   
(24592 views) sx200_boost_control.txt · Zuletzt geändert: 2020/07/31 11:48 von terminar