Anwendungsentwicklung / Programmieren

C# / dotnet 2006 bis heute, mit Unterbrechung

  • Entwicklung eines FileUploaders für das Kundenprojekt oxedion.com, allerdings nach Kundenwunsch nie aus der Beta-Phase entsprungen, da andere Prioritäten gesetzt wurden.
  • Entwicklung eines Dateisystem-Überwachungsprogramms, um Änderungen am Dateisystem zentral auf einem Server zu speichern (Kundenwunsch)
  • Kleine GUI-Projekte nur noch in C#
  • Mono/DotNet CrossPlatformTests und Entwicklung
  • Automatisierung Windows 2003 Installation mit anschließender BlackBerry Professional Server Installation und User-Konfiguration (OMBOX Projekt)

Turbo/Borland Pascal, Delphi/Kylix 1994-1997,seit 2001 Borland C++ Builder 5,6,Borland Developer Studio 2006, Softwareprojekte

  • Entwicklung von Tibet, einem Zusatzprogramm fuer Crosspoint (Pointprogramm fuer Mailboxen), um ueber Email Webseiten zu empfangen, DOS
  • Entwicklung einiger kleineren Programme zum Konvertieren von HTMLASCII, kompatibel zu Tibet und aehnlichen Programmen
  • Delphi in Verbindung mit dem Borland C++ Builder 5 / Borland C++ Builder 6 / Delphi4 / Delphi 5 / Delphi 6 Komponenten
  • Kylix Tests unter Linux
  • VCL Komponenten für Rother-DATA GmbH

Projektleitung und Entwicklung bei folgenden Programmen und Tools (C++ und teile in Delphi)

  • AppMan 97 ®, Programm zur Verwaltung von Vermietobjekten
  • AppMan EuroKonvert
  • RedmonActor (PDF-Drucker mit Redmon + GhostScript)
  • AppMan Enterprise ®, Programm zur Verwaltung von Vermietobjekten, Nachfolger vom AppMan 97
  • CD/DVD Menüs für Programme der Firma Rother-DATA GmbH
  • Kundenspezifische Programme in C++ + Delphi (Rechnungseingangsbuch, Fahrtenbuch, …)

HTML+JScript/VBScript/ASP seit 1995/1998+1999

  • HTML seit 1995, Entwicklung verstaerkt auf Browserkompatibilität
  • ASP und VBScript 1998+1999 zwecks Entwicklungen fuer Intranets eines großen Unternehmens
  • JSCRIPT seit 1995 immer mal nebenbei
  • CSS
  • AJAX

BASH/PERL/PYTHON zeitlich verschieden

Bash seit 1996, perl seit 1998… Dazu moechte ich nur sagen, wer diese Sprachen nicht wenigstens ansatzweise versteht oder weiss, wo Hilfe zu finden ist, der sollte sich nicht als Linux/Netzwerkadministrator oder Linux-Nutzer versuchen…

  • Nutzung von Bash fuer Start-/Shellscripte (IPV6, Cronjobs, Sicherheitschecks, allgemeine administrative Dienste)
  • Nutzung von Perl fuer CGI-Weblets und Shellscripten
  • Erstellung einer WebCam auf Linux-Basis (Kundenprojekt)
  • Apache/PHP/dbox2/X11 basierender Fernseher
  • Erstellung eines Linux Init Systems auf Bash-Basis für ein embedded Linux Projekt als Firmware Lösung

Python 2001, 2010 bis heute

  • Python angerissen seit 2001
  • Seit 2010 Nutzung von Python für Automatisierung von Systemtests im Embedded Linux Bereich
  • eigene Plugins für Enigma2 auf der Dreambox Set Top Box

LUA 2006 bis heute

  • Embedding in eigene Anwendungen, z.B. im AppMan Enterprise zwecks Erweiterungen durch Module in Lua geschrieben
  • Erweiterung bestehender Anwendungen über Lua (z.B. Lighttpd magnet Nutzung für Flash-Streaming)
  • Prosody jabber Server module
  • tolua++ patches
  • WSAPI Lua Server (WebService) für Cloud Datensynchronisierung des AppMan Enterprise

TCL 1996-1998

  • Anwendung von TCL im Eggdrop, verschiedene administrative Scripte fuer Linux
  • Anwendung bei Vbox-Scripting (Anrufbeantworter fuer Linux)

PHP3/4/5 seit Ende 1998

  • Realisierung verschiedener Webprojekte in Verbindung mit PHP (u.a. php4 Klassen, Datenbankverbindungen mit mysql, modulbasierendes Entwickeln eines WebFrontends, Entwicklung eines Session-Managements auf Mysql-Basis)
  • Entwicklung einer Administrationsoberflaeche in PHP fuer einen FaxServer
  • Kaimera Weblets API/Framework und Modulsystem
  • Groupware-System mit TroubleTicket, Adressbuch, Kalender und Journal
  • Webloader - Download Manager
  • Verschiedene Websites und Projekte
  • DBox2 Remote Player mit Apache+PHP+mplayer+X11+diskless boot
  • Anpassung eines Internet Community-Systems
  • Neuentwicklung eines Internet Community-Systems mit einer Nutzerzahl von 50k Nutzern von 1999-2002

AutoIT 3

  • Automatisierung BlackBerry Installation
  • kleinere Scripte

Spin

Durch die Mikrocontroller-Entwicklung auf dem Parallax Propeller Nutzung von Spin zwecks Programmierung des uC's.

C/C++ (ANSI-C, STL, Linux, Win32) seit 1999

Der Großteil der Projekte ist weiter oben unter BDS2006 gelistet, da es sich um einen Mischbetrieb aus Delphi und C++ handelt.

consolenbasierend

  • Entwicklung der internen Struktur eines netzwerkbasierenden ISDN FaxServers im Zusammenspiel mit BASH
  • Netzwerk- (Sockets in ipv4 + ipv6) und Daemonprogrammierung (Kaimera Classes {1})
  • Entwicklung einiger Programme wie z.b. einen DynDNS-DNS-Updater fuer BIND8/9, um dialin-clients _feste_ Namen zu ermoeglichen, Programmierung aufbauend auf die portierbaren Klassen (Kaimera Classes)
  • Patches mit Veröffentlichung fuer diverse OpenSource Programme wie z.b. Junkbuster, Daemontools, Qmail, rsyslog, sqlite dbexpress driver,…
  • Entwicklung von Low-Level Klassen zwecks leichter Portierung von Programmen zwischen Windows und Linux (Kaimera Classes)
  • Linux kernel hacking (modules for dbox2), Hardwareprogrammierung (avia gtx/pcm)

grafisch

  • Visual Studio (MFC), allerdings mittlerweile sehr sehr selten. Zuletzt Visual Studio 2005 für den Quake3 Sourcecode
  • mit Vorliebe Borland C++ Builder (VCL) unter Win32 bzw Borland Developer Studio 2006
  • GTK+, WxWidgets unter Linux
  • DirectX/DirectShow, benutzt im WinMMC Project
  • WXWidgets mit C++, Lua, Python

Java seit Mitte 2001 sporadisch und eher ungern

  • Änderungen an der GUI des EIRC Chatclients für www.mp3online.de
  • einige kleinere interne Testprogramme
  • aion unique emulator patches

Plattformen

Wine

Eigentlich passt wine nicht zwangsweise zum Thema Plattformen, kann aber nicht so richtig zu etwas anderem eingeordnet werden. In den letzten Jahren liegt mein Fokus auch auf Wine, um Windows-Anwendungen auf Linux und Mac nutzen zu können. Für die betreute Software gehört dazu auch die Portierung/Anpassung, um Wine die Arbeit etwas zu erleichtern.

tuxbox CDK 2000-2003

Durch die damalige Mitentwicklung an der grafischen Oberfläche NeutrinoNG und Treibern für die DBox2 konnte ich mich das erste mal mit CrossCompile Umgebungen auseinandersetzen. Das CDK war ein System basierend auf GNU make.

openEmbedded/BitBake

Bei Entwicklungen für den Sharp Zaurus PDA konnte ich Erfahrung mit openEmbedded sammeln, das in einem anderen Branchauch für die Dreambox Entwicklungen genutzt wird.

Android

Für ein Projekt war ich knapp 2 Monate daran beteiligt, Android auf ein (vorher auf QT basierenden) Linux Handheld Device zu portieren. Ziel war eine komplette Nutzung vom Touch + Wlan für eine Messe als Prototyp.

Iphone SDK

Aus Entmangelung eines Mac konnte ich bisher nur kurz mit dem IPhone SDK arbeiten, Grundkenntnisse mit XCode und dem Iphone SDK sind aber vorhanden.

Allgemeines

Um mich ein wenig ins richtige Licht zu rücken, ich benutze die Sprachen so wie ich sie benötige. Einige benutze ich täglich, ich kenne allerdings zum Beispiel nicht alle ultimativen awk/sed-Killerbefehle oder bin der RegEx-König. Wenn ich etwas brauche weiss ich meistens relativ genau, wo es steht oder wo ich Beispiele finde, die ich Zeitnah umsetzen kann. TCL und Pascal sind schon in meinem Gehirn fast ausgestorben, was man selten benutzt vergisst man schneller. Ab und zu brauche ich dann mal wieder 2-3 Tage, um mich wieder in der betreffenden Sprache zurechtzufinden und „auf dem alten bzw. neuesten Stand“ zu sein, aber ich glaube so geht es jedem Programmierer der mit mehreren Sprachen jongliert.

 
 
         
         
   
(26511 views) about/knowledge/programming.txt · Zuletzt geändert: 2011/11/13 13:49 von terminar