Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

airbrush_starter [2010/06/18 14:47]
terminar
airbrush_starter [2011/02/13 18:57] (aktuell)
terminar
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Airbrush Anfänger-Kaufberatung - von Kompressoren bis Pistolen ======
 +
 +
 +===== Allgemein =====
 +
 +Die letzten Wochen habe ich als völliger Neueinsteiger und Anfänger begonnen, mich mit dem Thema Airbrush zu beschäftigen.
 +Meinungen gibt es natürlich viele, die meisten decken sich jedoch. 
 +
 +Meine Erfahrungen möchte ich deshalb für weitere Neueinsteiger mal zusammentragen.
 +
 +"Airbrush" ist nicht gleich "Airbrush" und auch nicht innerhalb eines Tages erlernt. Wenn ihr einigermaßen anständig anfangen 
 +möchtet, kommt ihr nicht um Ausgaben ab 400 Euro herum, realistischer sind schon ab 500 Euro. Wenn ihr handwerklich begabt
 +, mutig 
 +und auf dem Lande lebt, gehts auch schon günstiger.
 +
 +Seid euch erst mal darüber klar, was ihr machen möchtet. 
 +
 +Soll es 1-2x im Jahr ein Modellflugzeug sein, das ihr mit einer Farbe
 +airbrushen/airprügeln wollt? Dann reicht vielleicht auch ein günstiges Angebot für ~80 Euro. Damit sind aber sicherlich keine feinen
 +Ergebnisse möglich, schon gar nicht wenn ihr oft und ordentlich brushen wollt.
 +
 +NailArt? Fingernägel? Hier gibt es schon Komplettsets bei Ebay ab ~ 180 Euro, ob das für NailArt reicht müssten die Profis beurteilen.
 +
 +Autos einfarbig schnell lackieren? Große Flächen? Andere Baustelle. Hier ist sicherlich ein (lauter) Baumarktkompressor mit einer größeren 
 +Pistole sinnvoll. Das soll aber nicht das Thema in diesem Beitrag sein.
 +
 +Bilder mit feinen Details? Hier sind wir zumindest sicherlich in diesem Beitrag richtig. 
 +
 +Versaut euch nicht den Spaß und die Vorfreude, nur weil ihr sparen wollt. Überlegt euch gut ob ihr Airbrush anfangen wollt, setzt
 +euch ein sinnvolles Budget um ordentliche Werkzeuge zu bekommen. Alles was darunter liegt könnte euch durch schlechte Ergebnisse
 +(an denen Ihr vielleicht gar nicht Schuld seid) die Lust nehmen. 
 +Falls ihr die Möglichkeit habt, irgendwo zu testen (Airbrush-Läden in der Nähe? Bekannter?) nutzt das, allerdings ist es meiner 
 +Meinung nach nur bedingt meinungsbildend, ob ihr daran Spaß findet. Ein erstes (Aha!)-Gefühl fürs Airbrush hat sich bei mir nach 
 +ungefähr 4-8 Stunden eingestellt. 
 +Vielleicht gibt es günstige Einsteiger- oder Schnupperkurse?
 +
 +Oder ihr macht es wie ich, springt ins kalte Wasser weil ihr es einfach probieren wollt und euch das ganze nicht mehr aus dem Kopf geht,
 +besorgt euch die Ausrüstung und probiert, lest und lernt. 
 +
 +
 +Bedenkt folgendes: Wenn ihr die Geräte von Anfang an pflegt sollte es kein Problem sein, das ganze wieder bei Ebay ohne größeren
 +Verlust zu verkaufen. Ich wäre glücklich gewesen, einen Kompressor etwas günstiger zu bekommen :)
 +
 +
 +
 +
 +===== Pistole/Gun =====
 +
 +Wir wollen als Anfänger noch nicht die Vollprofis sein, allerdings auch mit etwas anständigem anfangen. Wir wollen
 +verschiedenes austesten. 
 +
 +Ich habe überall gehört und gelesen: für die Anfänger einge gute Wahl => Evolution "Two in One" von Harder & Steenbeck.
 +Diese ist einzeln auch für ~129 Euro zu bekommen, hat 2 Düsensätze (0,2mm und 0,4mm) sowie einen zusätzlichen 5mm Farbbecher.
 +
 +Wichtig ist vielleicht, das es die "Two in One" auch als "SILVERLINE Two in One" gibt. Diese kostet maximal 10 Euro mehr, 
 +ist allerdings dann mit einem Vollmetall-Mittelteil ausgerüstet und angeblich vollständig lösungsmittelbeständig.
 +Zusätzlich ist hinten bei der Silverline eine Farbmengenregulierung, eine Art Feststellbremse, damit der Hebel nicht 
 +vollständig nach hinten gezogen werden kann. Als Anfänger finde ich das ziemlich praktisch.
 +
 +Die Infinity ist anscheinend etwas besser als die Evolution, auch mit einer 0,15mm Düse ausgestattet werden, ist somit feiner, 
 +allerdings auch teurer.
 +
 +Angeboten wird bei Ebay auch gerne die Iwata "Revolution HP-AR, HP-BR und HP-CR". Ich hatte irgendwo im Forum gelesen, das die
 +HP-AR sowie HP-CR ältere Modelle sind? 
 +Die HP-AR scheint keinen Farbbecher, sondern nur eine Farbmulde zu haben (Farbe mit Pipette reinträufeln???), HP-CR mit 7,0ml
 +Farbbecher und die HP-BR mit 1,5ml Farbbecher. Letztere ähnelt der Evolution auch vom Aussehen etwas. Hier ist allerdings jeweils
 +wohl nur 1 Düsenset dabei.
 +
 +Wenn es professioneller wird, habe ich im Forum oft gelesen, daß dann eine höherwertigere Pistole von z.B. Iwata genommen wird,
 +Preis dann ab ~ 350 Euro (?) aufwärts. 
 +
 +
 +Die Namen "Triplex" und "Badger" waren auch im Forum zu lesen, vielleicht hat jemand Erfahrung damit und kann sich äussern?
 +
 +
 +==== Düsen ====
 +
 +
 +0,15mm, 0,2mm, 0,4mm, 0,5mm, 0,6mm. Für feines wird für den Anfänger 0,2mm genommen, größere Flächen mit 0,4mm, noch größere mit
 +0,6mm (wenn es der Kompressor noch mitmacht).
 +
 +Angeblich soll die Iwata (irgendwas) 0,2mm so fein sein wie die Evolution 0,15mm, da die Evolution etwas dickere Linien macht. Jetzt
 +lese ich aber im Forum, das es die Evolution gar nicht mit 0,15er Düse gibt, sondern nur die Infinity :) Lasse ich 
 +einfach mal so stehen. Ich denke, als Anfänger hat man relativ wenig mit den Düsen zu tun, solange sie frei sind.
 +0,2 und 0,4 sollte zum Lernen reichen.
 +
 +
 +==== Kupplungen/Schläuche ====
 +
 +Sorgt dafür, das ihr einen weichen Schlauch habt, der zur Pistole führt. Ihr braucht Bewegungsfreiheit und solltet das Ding möglichst 
 +nicht merken. Ein starrer Schlauch behindert euch. Die Länge ist auch interessant, ich habe meinen Kompressor irgendwo an der Seite stehen
 +und kann komplett um den Wohnzimmertisch latschen, ohne den Kompressor hinterhertragen zu müssen. Praktisch (auch wenn ich selten
 +um Den Tisch laufe).
 +
 +Eine Schnellkupplung ist praktisch. Normalerweise wird der Schlauch direkt an die Pistole angeschlossen, mit einer Schnellkupplung
 +lässt sich die Gun leicht ohne großen Schwund z.B. zum Säubern trennen, der Kompressor behält auch den Druck mit getrennter Gun.
 +
 +Bedenkt: die Technik ist sehr fein und filigran, so auch die Gewinde...
 +
 +
 +
 +===== Kompressor =====
 +
 +Ich glaube fast, das das Kompressor-Thema das meist diskutierte Thema besonders bei Anfängern ist. Das ist aber auch nicht verwunderlich,
 +es ist der "Triebmotor" für das Airbrushen. Ohne Luft kein Brushen. Ohne saubere konstante Luft unsaubere Arbeit.
 +
 +Wichtig beim Kauf:
 +
 +==== Lautstärke ====
 +
 +Möchtet ihr glückliche Nachbarn oder einen eigenen Tinitus? Kompressoren sind allgemein laut. Laut ist alles über 40-50db. 
 +Unser Rasenmäher ist bei ungefähr 82-85db gewesen, stellt euch vor, der werkelt in eurer Wohnung. Einige Angaben bei den Kompressoren
 +besonders bei ebay sind getrickst/schlichtweg falsch. Es passiert schnell, das ein günstiger Kompressor 
 +(wenn er überhaupt länger überlebt) gut und gerne bei 80-90db bleibt.
 +
 +==== Tank ====
 +
 +Der Luftstrom sollte immer konstant bleiben und nicht "pulsen". Ein Kompressor ohne Tank liefert meistens keinen konstanten
 +Druck. Ein Tank wird vom Kompressor gefüllt und gibt die Luft dann konstanter weiter, kann kurzzeitig auch mehr Druck weitergeben
 +als der Kompressor liefern kann. Wichtig ist nur: Wenn die Luftmenge zu hoch ist, läuft der Tank auch irgendwann leer und der Kompressor
 +kommt nicht mehr nach. 
 +
 +Bei einem Tank kann die warme Luft aus dem Kompressor abkühlen und bildet somit kein Kondenswasser im Schlauch zur Pistole.
 +
 +
 +Je größer der Tank, desto länger kann auch ein höherer Druck ausgeglichen werden. Der Kompressor springt seltener wieder an, 
 +braucht aber auch wieder länger, um den Tank voll zu füllen. 
 +
 +
 +Ich hatte auch schon skurile Sachen gelesen, das Leute mit Autoreifen, umgebauten Feuerlöschern, alten Gasflaschen, Taucherflaschen
 +als Tank brushen. Zum Thema Autoreifen: angeblich Blödsinn und nicht nutzbar. Von der Durchführung mit aufpumpen bis 
 +brushen mal abgesehen.
 +
 +
 +==== Luftdruck ====
 +
 +Ich hatte gelesen: ungefähr 2-3 Bar sollte dauerhaft nutzbar sein, um ein sauberes Bild zu erzeugen. Die Kompressoren sind anscheinend
 +meistens bei 4 Bar abgeregelt. 
 +
 +
 +==== Luftmenge ====
 +
 +Der Kompressor sollte ungefähr mindestens 20L Luftmenge liefern (bei bis 0,4mm Düsen), besser 30L 
 +bei Nutzung von Düsen bis 0,5mm oder 0,6mm.
 +
 +
 +==== Kompressorart ====
 +
 +Um was für einen Kompressor handelt es sich? Kolben mit Öl? Öl muss nachgefüllt werden, bitte nur das passende öl nehmen.
 +Membran? Laut Forum Finger von lassen, hat keine Leistung oder hält nicht so lange? Da müssten sich die Profis nochmal zu äussern.
 +
 +Ein schöner Text aus dem Forum von frx dazu war:
 +
 +"Ölfreie Kompressoren haben sozusagen ein Ablaufdatum, ca. nach
 +8000 Betriebsstunden sind die Kolbenringe im Eimer.
 +Bei ölgeschmierten ist diesbezüglich nichts zu befürchten.
 +Habe selber einen a40, wenn ich nicht länger als 2 bis 3 Stunden
 +täglich brushe, brauche ich ca. in 20 Jahren eine neuen. Für mich
 +schon ok, da das Teil einfach mehr Leistung bringt als ein geölter
 +in dieser Preisklasse und ist trotzdem sehr leise."
 +
 +==== Baumarkt-Kompressor ====
 +
 +Ich hatte vor ein paar Tagen einen interessanten Spruch zum Thema Baumarkt-Kompressor gehört.
 +
 +Willst du "basteln oder brushen"?
 +
 +Also, für die Harten "auf dem Lande" ist es durchaus auch sehr gut möglich, einen Baumarkt-Kompressor zu nutzen.
 +Die Lautstärke ist nicht zu unterschätzen. Ohrenschützer auf! Oder langen Schlauch und Kompressor draußen stehen lassen, solange
 +die Nachbarn nichts dagegen haben. Die Leistung ist meistens allemal gegeben (alles über 30L ist schon gut). Der Tank ist 6L- ~24L oder
 +mehr gut bestückt. Für das Wohnzimmer allerdings nichts.
 +
 +Für die Bastler gibt es in Foren und im Internet Anleitungen, mit den Komponenten vom Baumarkt-Kompressor einen leisen 
 +und leistungsfähigen selbst umzubauen. Hier werden Kühlschrank- oder Gefrierschrank-Aggregate genommen und im Baumarkt-Kompressor
 +ausgetauscht. Tank, Drucktechnik, Abschalter etc sind im BKompressor schon vorhanden und einzeln teurer.
 +
 +Nachteil: Der TÜV wird sich nicht freuen, wenn eure Bude aus irgend einem Grund abbrennt ist es fraglich, was die Versicherung dazu
 +sagt. Ob das legal ist weiss ich ohnehin nicht :) Aber - möglich und wird auch oft betrieben. Der Selbstbau dürfte auch nicht unbedingt
 +mobil sein.
 +
 +Vorteil: günstig. Wenn das Aggregat hinüber ist, einfach zum Schrottplatz und für einen kleinen Betrag oder ein paar Bier neues 
 +altes Aggregat holen. Und leise ist das ganze dann auch.
 +
 +
 +==== Medizinische Kompressoren ====
 +
 +Falls ihr irgendwo einen Kompressor aus der Medizin habt, könnt ihr auch den nehmen. Die sind meistens teurer als die 
 +Airbrush-Kompressoren, aber genauso leise und leistungsfähig.
 +
 +
 +==== Airbrush-Kompressor ====
 +
 +Ein paar aktuelle Modelle sind immer wieder zu lesen, zwischen denen gewählt wird.
 +
 +
 +
 +==== Einstiegsmodelle ====
 +
 +
 +EuroTec 16A.   => 16L pro Minute, 2,5L Tank, 4bar, 38db, 8,5KG
 +Für Anfänger die wenig brushen und nur kleine Detailarbeiten machen wohl ausreichend. Bis 0,5er oder 0,6er Düsen
 +
 +Sil Air 20A => 17L pro Minute, 1,5L Tank, 6bar, 30db, 14KG
 +Der Klassiker
 +
 +
 +Saturn A40     => 32L pro Minute, 2,5L Tank, 7bar (begrenzt auf 4,5bar) , 40db, Ölfrei
 +Findet man oft im Forum genannt. Dieser Kompressor war auch meine persönliche Wahl als Anfänger. Reserve ist gut.
 +
 +
 +
 +
 +==== Wasserabscheider/Ölabscheider/Druckminderer ====
 +
 +Ihr benötigt einen Druckminderer, um vor der Pistole schon den Druck begrenzen zu können. Der Druckminderer ist jedoch meistens mit beim Kompressor integriert bzw mit ausgeliefert.
 +
 +Ihr braucht mindestens einen Wasserabscheider, damit sich kein Kondenswasser im Schlauch oder in der Pistole sammelt.
 +Falls Wasser mit gebrusht wird, gibt es unangenehme Ergebnisse.
 +
 +Bei Kompressoren mit Öl noch zusätzlich einen Ölabscheider. Manchmal gibt es das ganze soweit ich gelesen habe aber auch als
 +2in1, Öl- und Wasserabscheiden in einem.
 +
 +
 +
 +==== Kommentare zum Thema Kompressor ====
 +Ich möchte dabei mal DrMabuse aus dem airbrush-forum zitieren:
 +//
 +"Lösemittelhaltige Lappen sollte man auf keinen Fall direkt auf den Kompi legen, oder dessen nähe, das brennt dann vielleicht schon ...
 +Wer Modifikationen(ganz gleich woran) vornimmt handelt natürlich auf eigenes Risiko, sollte es aber auch gleich lassen,
 +falls er nicht weiß was er da Modifiziert und welche Gefahren auszuschleißen sind.
 +Ein Kühlschrankkompressor(Baumarktumbau) verlangt sowiso regelmässige Kontrolle(öl, eventuell zu hohe Arbeitstemperatur, etc.),
 +die verlangt aber auch ein besserer (Airbrush-)Kompressor, der mit Öl arbeitet.
 +Kühlschränke brennen im Normalfall auch nicht so einfach ab, obwol sie meißt sehr heiß(Aggregat) werden können, und dazu noch in Nischen eingebaut sind...
 +Ein billiger, ölfreier Kolbenkompressor von e..., wie du ihn Modellbauern empfiehlst kann ,meiner Erfahrung nach,
 +auch wesentlich heißer werden( und ich denke der brennt nicht ab, sondern geht einfach Kaputt großes Grinsen )."//
 +
 +===== Komplettsets =====
 +
 +Z.b bei Ebay gibt es von einigen Händlern auch Komplettsets um die 450-500 Euro, die schon zum Starten nicht so verkehrt sind. 
 +Hier sind die genannten Kompressoren zur Auswahl mit den genannten Pistolen, Schläuchen, Wasserabscheider etc.
 +
 +Falls ihr spezielles möchtet oder kleine Änderungen am Angebot wünscht, schreibt den Händler doch einfach an, vielleicht ist auch da
 +eine andere Kombination möglich (war bei mir möglich).
 +
 +Denkt aber daran, das es ein volles Starterpacket sein sollte, dazu gehört zumindest, das ihr auch noch Reiniger mitbestellt falls
 +nicht inbegriffen.
 +
 +
 +
 +===== Farben =====
 +
 +Bei Farben bin ich genauso noch Anfänger und übe. Ich hatte eine Aussage gehört: 
 +
 +Ihr könnt alles brushen was sich mit Wasser verdünnen lässt.
 +
 +Ungefähr eine milchige Konsistenz sollte es ergeben, die genaue Mischung ist denke ich Übung. Denkt allerdings rational, 
 +Tuschkasten rauskramen, Farbe mischen und nutzen ist NICHT günstiger als die Airbrush-
 +Farbe kaufen... Soviel Farbe lässt sich aus einem Tuschkasten nicht zaubern :)
 +
 +
 +==== Wie lange hält die Farbmenge ====
 +
 +Wie lange reichen 30-60ml Farbe? Ich kann noch wenig dazu sagen, allerdings mit 60ml kann man angeblich 2m2 brushen.
 +
 +Wenn ihr ein ganzes Blatt Papier nur mit Strichen vollbrusht reichen 5-6 Tropfen Farbe im Becher. Falls ihr Flächen brushen wollt,
 +müsst ihr schon öfter und etwas mehr nachkippen.
 +
 +===== Gebrauch =====
 +
 +
 +==== Umgang mit den Farben ====
 +
 +Ich hatte am Anfang das Problem, das die fertige Farbe anscheinend zu dick für die 0,2mm Düse war und die Pistole immer verstopft hat.
 +
 +- nicht so viel Farbe auf einmal
 +- Farbe etwas verdünnen, mit destiliertem Wasser
 +- Schütteln nicht vergessen
 +- zwischen Farbwechsel die Pistole mit Reiniger reinigen, (2-3 Tropfen Reiniger und in einen Behälter brushen), das umgeht das Verkleben beim Trocknen.
 +
 +==== Reinigung ====
 +
 +Zum Reinigen Airbrush-Reiniger benutzen, nur destiliertes Wasser, gibt es noch alternativen?
 +Ich hatte im Forum gelesen, das auch die Pistole über Nacht komplett in Essig eingelegt wird???
 +
 +Beim Beenden vom Brushen genau Reinigen! Die Düse, Nadel, Farbbecher, vieleicht Gewinde von Farbe befreien.
 +
 +
 +
 +==== Welchsel der Düse/Reinigung ====
 +
 +Bei der Evolution reinige ich folgendermaßen:
 +Hinten aufschrauben, Nadel vorsichtig entfernen, dann Düse entfernen und reinigen.
 +Beim Zusammenbau drauf achten: Erst wieder vorne die Düse drauf und dann die Nadel wieder in die Pistole. Die Nadel wird vorsichtig
 +von hinten wieder bis nach vorne geschoben, bis ein Widerstand zu spüren ist.
 +Bitte nicht die Düse aufschrauben wenn die Nadel rausschaut, oder die Nadel könnte zerstört werden.
 +
 +
 +====== Links =======
 +
 +  * [[http://www.airbrush-forum.net|Airbrush-Forum]] - Airbrush-Forum wo alle meine Fragen beim Lesen beantwortet wurden
 +  * [[http://www.simsair.ch/forum/problemloesungen.pdf|Problemlösungen beim Airbrushen]] - Doku-Matrix bei Airbrush-Problemen
 +  * [[http://www.harder-airbrush.de/|Harder&Steenbeck]] - Airbrush Pistolen aus Deutschland
 +  * [[http://www.airbrush-city.de/]] - Ein sehr freundlicher, netter und hilfreicher Airbrush-Shop, auch bei Ebay vertreten
 +
 +
 +<file>
 +Nachricht von Raeuberguard vom 27.12.2008 20:16:
 +Moin Björn,
 +
 +kleiner Nachtrag zu deiner Anfängerberatung ... es ist ein wenig unglücklich, nur einen Shop zu 
 +empfehlen, der zudem NICHTS mit dem Forum zu tun hat.
 +
 +Der Fairness halber solltest Du wenigstens die beiden Shops erwähnen, mit denen das Forum 
 +gute Erfahrungen gemacht hat und beide auch aktiv im Forum vertreten sind, zumal der eine das 
 +Forum überhaupt erst ermöglicht, weil er es ohne für sich selber Werbung zu machen 
 +(ausser dem kleinen Banner rechts oben) komplett aus eigener Tasche finanziert.
 +
 +Da die beiden Händler Ladengeschäfte betreiben wäre eine Nennung auch hilfreich für leute, 
 +die sich gern vor Ort beraten lassen möchten.
 +Die Adressen:
 +</file>
 +
 +  * [[http://www.airbrushbase-hamburg.de|AibrbrushBase Hamburg]]
 +  * [[http://www.airbrush4you.de|Airbrush4You]]
 +<file>
 +Gruß,
 +Arne 
 +</file>
 +
 +====== Lernen ======
 +
 +Mir wurde gesagt: Jeder kann Airbrushen, es ist alles nur eine Sache der Übung. 1000 Stunden üben sollte schon sein, dann gibt es schon
 +ganz gute Ergebnisse. Hier fehlen mir Erfahrungsberichte, ob das stimmt, ist aber sicherlich bei jedem Anders. Mal kürzer, mal länger ;)
 +Kleinigkeiten lassen sich allerdings sicherlich schon sehr viel früher erreichen.
 +
 +Es gibt Airbrush-Kurse über ein Wochenende, wo die Beteiligten nach 16h schon beachtliche Bilder gezaubert haben. Sobald die
 +Grundlagen ins Blut übergegangen sind, sollte der Rest auch kommen.
 +
 +Ich habe mir Bücher besorgt, um die Grundschritte zu erlernen und selbst ein wenig zu üben. Ob ein Kurs notwendig ist oder nicht ist
 +sicherlich auch Geschmacksache. Bei einem Kurs erfährt man schnell den richtigen und sauberen Umgang mit direkter Betreuung bei Fragen.
 +
 +Beim selbst lernen kommt man nicht um das Lesen herum. Bei Problemen ist man auf nachlesen in Foren oder Probieren angewiesen.
 +
 +Ich habe jetzt ~8h gebrusht und bin über die ersten Ergebnisse begeistert. Und wenn ich das hinbekomme, dann Ihr auch.
 +
 +Viel Spaß beim Airbrushen.
 +
 +An die Profis:
 +Hier werden sicherlich noch viele Infos nicht ganz korrekt sein oder sich gut erweitern lassen. Ich würde gern einen Anfänger-Guide
 +aus diesem Beitrag machen und würde Änderungen auch bei Fehlern oder guten Ideen anpassen.
 +
 +
 +
 +
 +Bis denn
 +Terminar
 +
 +<html>
 +<center>
 +<a href="http://flattr.com/thing/24240/tria-net" target="_blank">
 +<img src="http://api.flattr.com/button/button-static-50x60.png" alt="Flattr this" title="Flattr this" border="0" /></a>
 +<p>
 +<form action="https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr" method="post">
 +<input type="hidden" name="cmd" value="_s-xclick">
 +<input type="hidden" name="hosted_button_id" value="CRUDYCBBX3LHS">
 +<input type="image" src="https://www.paypal.com/de_DE/DE/i/btn/btn_donate_LG.gif" border="0" name="submit" alt="Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.">
 +<img alt="" border="0" src="https://www.paypal.com/de_DE/i/scr/pixel.gif" width="1" height="1">
 +</form>
 +</center>
 +</html>
 +
 +
 +
 +~~DISCUSSION~~
  
 
 
         
         
   
(70167 views) airbrush_starter.txt · Zuletzt geändert: 2011/02/13 18:57 von terminar